Listinus Toplisten

Verwundetenabzeichen in Schwarz

Das Verwundetenabzeichen war neben dem Eisernen Kreuz eines der Ehrenzeichen, die sofort mit Beginn des Zweiten Weltkrieges gestiftet wurden. Wie das Eiserne Kreuz hatte es zu diesem Zeitpunkt eine, wenn auch kürzere Tradition. Im Ersten Weltkrieg (1914 - 1918) hatte Kaiser Wilhelm II. (1859 - 1941) am 3.März 1918 das Verwundetenabzeichen mit den Worten gestiftet: “Ich will den im Dienste des Vaterlandes Verwundeten als besondere Anerkennung ein Abzeichen verleihen”. Das Verwundetenabzeichen war zu diesem Zeitpunkt eines der wenigen “von Reichs wegen” gestifteten Ehrenzeichen.

In Anlehnung an das Verwundetenabzeichen des Ersten Weltkrieges war auch schon vor 1939 eine Version zur Ausgabe gekommen, und zwar an die deutschen Spanienkämpfer im Spanischen Bürgerkrieg (1936 - 1939).

Das Verwundetenabzeichen des Zweiten Weltkrieges hatte wieder drei Stufen:
- Schwarz
- Silber
- Gold
.
Die erste Stufe in Schwarz wurde dem Verwundeten bei ein- oder zweimaliger Verwundung verliehen.

bandit2008_verwundeten_schwarz