Listinus Toplisten

Verleihurkunde für das Verwundeten-Abzeichen in Gold an einen Schützen beim Armeepferdepark 591.

Das besondere ist, dass er das Goldene Verwundeten-Abzeichen nach seiner 1. Verwundung erhielt (Normalerweise erhielt man es nach der 5. Verwundung).

Wenn die schwere der 1. Verwundung so hoch war, dass der Soldat nicht mehr Frontverwendungsfähig war, z. B. der Verlust beider Arme, beider Beine, der Sehkraft oder des Gehörs, wurde sofort das Goldene Verwundeten-Abzeichen verliehen. Der arme Soldat hatte nichts davon.
Diese Verleihurkunde ist am 30. Juni 1942 im Reserve-Lazarett Breslau ausgestellt worden.