Listinus Toplisten

Stumme, Georg - General der Panzertruppe

Georg Stumme wurde am 29.07.1886 in Halberstadt geboren und trat am 19.03.1906 beim 2. Oberschlesischen Feld-Artillerie-Regiment Nr. 57 als Soldat ein und wurde am 16. Oktober 1907 zum Leutnant befördert.

Mit dem Beginn des Krieges war er Abteilungsadjutant und wurde nach verschiedenen Einsätzen an der Front verwundet.

Nach seiner Genesung erhielt er eine Generalstabsausbildung und wurde in den Generalstab versetzt.

Bei Kriegsende war er 1. Generalstabsoffizier des Divisions-Kommandos 303 und wurde in die Reichswehr übernommen.

Im Jahr 1931 wurde Stumme Kommandeur des 1. (Preuß.) Reiterregiments in Tilsit und 1935 Nachfolger Erich Hoepners als Höherer Kavallerieführer 1 in Ostpreußen.

In dieser Dienststellung wurde er am 01. August 1936 Generalmajor und am 01. April 1938 Generalleutnant.

Im Herbst 1938 übernahm er die 2. leichte Division in Gera, mit der er seine Theorien über bewegliche Kriegsführung im Polenfeldzug erproben konnte.

Aus dieser Division entstand die 7. Panzerdivision, die er Mitte Februar an Generalmajor Rommel übergab.

Stumme selbst wurde Kommandierender General des XXXX. Armeekorps, welches im Frankreichfeldzug Teil der 6. Armee unter Reichenau war und an der Somme und Loire erfolgreich zum Einsatz kam.

Nach Abschluss des Feldzuges wurde Stumme zum General der Kavallerie und am 19.07.1940 mit dem Ritterkreuz ausgezeichnet.

Im Juli 1940 führte Stumme das Korps nach Deutschland zurück und bildete es nach den neuesten Kampferfahrungen um, und erhielt die nächsten Aufgaben im Rahmen der 12. Armee unter Generalfeldmarschall List auf dem Balkan.

Das Korps war maßgeblich bei der Eroberung Griechenlands beteiligt.
Mittlerweile war er zum General der Panzertruppe ernannt worden.

Nach einer neuerlichen Auffrischung von Juni bis August in Deutschland, kam das Korps im Rahmen der Heeresgruppe Mitte an der Ostfront zum Einsatz. Es erlebte dort die schweren Kämpfe um Toropez, Wjasma und Juchnow.

Mitte Januar 1942 erkrankte der General und kehrte Mitte Februar zu seinen Soldaten zurück und wurde dann im Juli des Jahres 1942 in die Führerreserve versetzt und im September 1942 mit der Führung der Panzerarmee Afrika beauftragt.

Zu dieser Zeit trat Rommel einen Genesungsurlaub an und so übernahm Stumme zusammen mit dem Chef des Generalstabes der Panzerarmee Oberst Westphal die Führung des Afrikakorps.

Am 24. Oktober 1942 begann die britische Großoffensive bei El Alamein wobei General der Panzertruppe Georg Stumme noch am selben Tag in vorderster Linie fiel.

unterschrift_Stumme