Listinus Toplisten

Uniform eines Hauptmannes im Kav. Reg. Nr. 5

Das im Juli 1943 als Kav.-Reg. "Nord" aufgestellte Regiment wurde mit Verf. vom 3.6.1944 in Kav.-Reg. 5 umbenannt und erhielt gleichzeitig die Tradition der beiden Leib-Husaren Reg. Nr. 1 +2, der alten Armee verliehen.

Mit Verfügung vom 29.12. 1944 erhielt der "Sonderverband Kav.Reg. 5 Feldmarschall von Mackensen" den Totenkopf der Leibhusaren auf Schulterstücken und Kopfbedeckungen.

Der Totenkopf war wie folgt zu tragen:

An der Schirm- und der Feldmütze aus Weißmetall geprägt, zwischen Hoheitsabzeichen und Eichlaubkranz, bzw. Kokarde;

auf der Mitte der Schulterstücke, für Offiziere in Gelbmetall, für Unteroffiziere und Mannschaften in goldgelb gestickt und für Porteepeeoffiziere aus Weißmetall.

aus Schicht/Angolia -- Die Deutsche Wehrmacht 1933-1945

1. Schirmmütze

Eigentumsstück mit der speziellen Kokarde für Reservisten und dem Abzeichen (Totenkopf, Weißmetall-versilbert) des Kav.-Reg. Nr. 5

Hersteller: Meisterklasse, Leicht-Dauerhaft

2. Waffenrock

Viertaschenrock, auch hier mit den speziellen Schulterklappen eines Reservisten (mit zwei Vorstößen, goldgelbe Waffenfarbe (Kav.) und grau (für Reservisten).

Offizierschulterstücke als Hauptmann, mit aufgelegtem Totenkopf (Eisen/vergoldet) für das Kav. Reg. Nr. 5

3. Hose

Typische Reiterhose aus grauem Stoff, mit Lederbesatz

4. Stiefel

Offizierstiefel aus extra feinem Leder, mit den dazugehörigen Wehrmachtssporen

Persönliche Daten:

Hauptmann Goldschmied hat den I.WK als Fähnrich mitgemacht und war im Zivilberuf Lehrer. Er wurde des Öfteren zu Wehrübungen im Schützenregiment 4 eingezogen (es existiert noch die Paradeuniform) und gilt seit Anfang Februar 1945 als vermißt.

Das sind leider alle Daten die, nach Angaben seiner Schwester (+), zur Verfügung standen. Beide Uniformen sollten zur Altkleidersammlung geben werden.

An Auszeichnungen vorhanden waren noch ein Panzerkampfabzeichen/Bronce, EK I 14 (2x), EK II 14 (3x) und die Wiederhohlungsspange zum EK I 39. Desweiteren, einen sog. Wolchowstock, dieser mißt 47cm (!), ein Großer wäre sicherlich zu Pferde hinderlich gewesen. Ob diese Auszeichnungen nun zu dem Hauptmann gehören oder anderen Familienmitgliedern, konnte nicht geklärt werden, sie wurden aber an der Uniform angebracht
.