Listinus Toplisten

Der Narvikschild in Gold für die Kriegsmarine

Der Ärmelschild Narvik in Gold für die Kriegsmarine wurde gestiftet, zur “Erinnerung an den Kampf, den die in Waffenbrüderschaft bei Narvik fechtenden Verbände des Heeres, der Kriegsmarine und der Luftwaffe siegreich bestanden haben.” Die Ausführung in Gold wurde den Angehörigen der Kriegsmarine aufgrund ihrer größtenteils vernichteten Schiffsbestände zugestanden. Von Anfang an wurde festgelegt, daß der Kreis der Träger unter allen Umständen auf die wenigen wirklichen Narvikkämpfer beschränkt bleiben sollte. Nach der Definition war Narvikkämpfer nur, wer in der Zeit vom 9.April bis 9.Juni 1940 zu Lande oder zu Wasser unter dem Befehl des damaligen Befehlshabers der Gruppe Narvik in den Gefechtsgebieten zwischen Riksgränsen und Gratangsbotn oder im Luftraum darüber zu Kampf-, Aufklärungs-, oder zu Versorgungszwecken eingesetzt war. Der Ärmelschild konnte auch an gefallene oder verstorbene Narvikkämpfer verliehen werden. Anträge auf Verleihung des Narvikschildes mußten bis zum 30.Januar 1942 eingereicht werden.

Stiftung: 19.August 1940
Verleihungen: 3.661