Listinus Toplisten

Marine Jacke ( Collani ) eines Oberstabsgefreiten, mit allen Orden und Effekten.

von Uwe Bargmann

Getragen wurde sie von Unteroffizieren ohne Portepee und Mannschaften, bei kalter Witterung.

Der Hemdkragen wurde dann untergeschlagen. Eigentlich heißt die Jacke Überzieher sie wird aber meistens als Collani bezeichnet. Der Name stammt von der Firma Berger & Collani in Berlin und Kiel die seit Ende des 19. Jahrhundert die Marine mit Bekleidung belieferte.
Ältere Jacken aus der Reichsmarine Zeit haben noch zwei Reihen mit 6 Knöpfen. Dieses wurde ca. 1935 / 36 geändert auf zwei Reihen mit 5 Knöpfen. Ab 1939 haben die Jacken ein Rückenteil welches in zwei Teile geschnitten, mit Mittelnaht und ohne Rückenschlitz ist.
 
Die hier gezeigte Jacke ist in allen Teilen Original und authentisch, sie ist völlig unberührt.
Hergestellt wurde sie nach 1933 und vor 1939 welches durch den Schnitt des Rückenteils und der Köpfe zu sehen ist.
Das Ärmelabzeichen ist von einem Oberstabsgefreiten in der Maschinenlaufbahn.
Der Adler ist Handgenäht und in bester Qualität.

Die Orden an der Jacke sind:

1. Eisernen Kreuzes 2. Klasse 1939, das Band im Knopfloch. Der Orden selber wurde nur 24 Stunden nach der Verleihung getragen.
2. Kriegsabzeichen für Minensucher und U- Boot - Jagd-, und Sicherungsverbände. In Buntmetall ohne Hersteller.
3. Reichssportabzeichen in Bronze 1. Model. Buntmetall Hersteller Wernstein.
4. Feldspange, Freiheitsmedaille 2. Klasse von Finnland.
 
Von gleichen Mann sind noch die Hose, Hemd, Kragen und das Seidenhalstuch mit dem bauen Strich abgebildet.