Listinus Toplisten

Luftwaffen-Dolch 1. Model aus Nickel, auch Borddolch oder Fliegerdolch genannt

von Uwe Bargmann

Getragen wurde der Dolch von Offizieren, Ingenieure, Beamte, Unteroffiziere, Fähnriche, und Mannschaftsdienstgrade des Fliegenden Personals. Ab dem 1. Oktober durften die Offiziere den Dolch nicht mehr tragen zugunsten des neuen Models. Siehe "Luftwaffen Dolch mit Goldenen Hakenkreuz". Ab dem 12. März 1940 durften auch die Unteroffiziere mit Portepee nur noch das neue Modell tragen.

- Einführungsjahr 1935.
- Material, die Parierstange und der Knauf sind aus Nickel, die Scheide ist aus Eisen mit Leder überzogen. Der Griff ist auch mit Leder bezogen. Das Gehänge und die Scheidenbeschläge sind aus Nickel. Die Hakenkreuze sind separat als Medaillons eingesetzt und Vergoldet.
- Hersteller ist Paul Weyersberg & Co. Solingen.
- Abnahmestempel auf der Klinge und die Nummer des Kontrollors auf dem Mundblech.
- Größe der Klinge 310 mm, gesamt 488 mm.
- Gewicht, 639 g.

Das hier gezeigte Stück ist in allen Teilen authentisch. Es gibt weitere Ausführungen in Alu und Grauguß.