Listinus Toplisten

Goldenes HJ Ehrenzeichen - A-Stück mit Verleihungs-Nummer

von Uwe Bargmann

Das Goldene HJ Ehrenzeichen wurde am 23.06.1934 durch den Reichsjugendführer Baldur von Schirach gestiftet. Verliehen wurde es an alle die vor dem 2. Oktober 1932 in der HJ, DJ, BDM, JM aktiv tätig wahren. Als letzter Einreichungstermin ist der 20.04.1939 festgesetzt.

Es konnte ab Juni 1935 getragen werden. Es wurden also alle die sehr früh in der HJ, DJ, BDM, JM aktiv tätig wahren mit dem Goldene HJ Ehrenzeichen ausgezeichnet.

Am 31.12.1939 wurde verfügt das eine Nadelsicherung anzubringen ist da viele Stücke verlohnen gingen.

Getragen wurde es auf der Brusttasche auch von Soldaten der Wehrmacht.

Erststücke hatten die Verleihungsnummer.

Es gibt
B-Stücke welche privat auf eigne Kosten beschafft wurden konnten.

Bis 1943 gab ca. 100.000 - 125.000 Verleihungen, wobei es hier keine einheitliche Meinung gibt.

Die Daten des hier gezeigten Stückes noch ohne Nadelsicherung.

Größe: 17,03 x 29,19 mm
Gewicht: 3,4 g.
Material: Buntmetall.

Verleihungs-Nummer: 70118.
Hersteller: M1/78, Paulmann & Crone Lüdenscheid.