Listinus Toplisten

Fallschirmschützenabzeichen von GWL im Etui

von Uwe Bargmann

Das Fallschirmschützenabzeichen wurde am 5.11.1936 gestiftet, von  Hermann Göring. Verliehen wurde es an die Angehörige der Fallschirmtruppenteile und an Lehrer der Fallschirmtruppe bei entsprechender Bewährung und nach Erwerb des Fallschirmschützenscheines. Das Fallschirmschützenabzeichen ist ein Tätigkeitsabzeichen. Die Berechtigung zum Tragen des Abzeichen wird nach Ablauf von 12 Monaten überprüft. Es müssen mindestens 6 Fallschirmabsprünge in den letzten 12 Monaten nachgewiesen werden. Es gibt Abzeichen in Buntmetall und in Zink.
Die Daten des hier gezeigten Stückes sind.

- Größe , 43,01 x  53,78 mm
- Größe des Etuis, 75,80 x 83 ,00 x 25,41 mm
- Gewicht 32,83 g.
- Gewicht des Etuis, 41,40 g.
- Hersteller GWL, Gebr. Wegerhoff, Lüdenscheid.
- Material, Zink versilbert und vergoldet, die Adlerkonturen und das HK sind poliert.
- Der Hacken und das Scharnier sind gegossenes, die Nadel ist aus Eisen.
- Es liegt eine Expertise von Detlev Niemann vor.