Listinus Toplisten

Eisernes Kreuz 2. Klasse 1939 - Schinkelstück

Gestiftet wurde es am 1. September 1939 durch Adolf Hitler. Das EK2 selbst wurde erstmalig 1813 gestiftet und dann 1870, 1914 und 1939 erneuert. Verliehen wurde es für besondere Tapferkeit oder hervorragende Dienste in der Truppenführung.

Getragen wurde der Orden selber nur 24 Stunden ab der Verleihung, danach wurde nur das Band im Knopfloch getragen.

Weitere Stufen sind die 1. Klasse, Ritterkreuz und das Großkreuz. Die Verleihung der nächsthöheren Stufe setzt die vorherige voraus.

Stücke, die in Form und Größe denen aus dem 1. WK entsprechen, nennt man Schinkelstücke. Es ist ein nach dem Entwurf von Karl Friedrich Schinkel geschaffenes Kreuz.

Selten kommen sie in Etui vor, meist sind sie in einer blauen Papiertüte. Das Herstellerzeichen ist meist eine Zahl im Ring, LDO Nummern sind selten. Es kommen auch Herstellerzeichen vor die auf der Zage sind, aber sehr selten.

Verleihungen gab es ca. 4,5 Millionen Stück.

Größe: 43,68 x 47,57 mm (mit Ring), Flügelarm 24,33  mm.
Gewicht: 17,6 g. mit Band

Für dieses Stück liegt eine Expertise von Detlev Niemann vor.