Listinus Toplisten

Die Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938, auch genannt Anschlußmedaille

von Uwe Bargmann

Gestiftet wurde die Medaille von Adolf Hitler am 18. Oktober 1938.

Sie wurde vergeben an diejenigen, die sich um die Wiedervereinigung der sudetendeutschen Gebiete mit dem Deutschen Reich verdient gemacht haben.

Mit Verordnung vom 1. Mai 1939 wurde durch Hitler angeordnet, das auch jene sie erhalten sollten, die sich bei der Schaffung des Protektorats Böhmen und Mähren verdient gemacht hatten, wobei die Medaille selbst, sowie die zugehörige Spange verliehen wurden.

Die Spange ist rechteckig und wurde auf den Band über der Medaille getragen und sie zeigt die Prager Burg.

Die Medaille / Spange ist aus Bronze und das Band trägt die sudetendeutschen Farben, schwarz – rot – schwarz mit weißem Saum.

Es werden insgesamt 1.162.617 Medaillen (Stiftung 18. Oktober 1938) und 134.563 Spangen (Verordnung 1. Mai 1939) dazu verliehen.

Die Daten des hier gezeigten Stückes sind:

Masse: 32,18 x 37,17 mm
Gewicht: 12,2 gr.
Material: Buntmetall.

Hersteller: Rudolf Bergs, Gablonz.