Listinus Toplisten

Das Kaiserliche U-Bootkriegsabzeichen 1918

Das U-Bootskriegsabzeichen der kaiserlichen Marine wurde auf Befehl des Kaiser vom 1. Februar 1918 geschaffen.

Wegen des späten Datums seiner Schaffung, wird allgemein angenommen, daß die Anzahl der zur Verleihung gekommenen Stücke begrenzt war. 

Die meisten noch existierenden Exemplare datieren aus der Zeit zwischen den Weltkriegen, das Abzeichen selbst wurde noch bis 1945 produziert.

Das Abzeichen wurde vom Künstler Walter Schott entworfen und zeigt einen horizontalen Bootskörper, umgeben von einem umgewickelten Lorbeerkranz, das ein Band und die Krone der Hohenzollern überragt.

In der Mitte, von links nach rechts laufend, ist eine Darstellung eines frühen Modells des U-Bootes zu sehen. 

Dieses Abzeichen wurde auch in einer Miniaturvariante für den Zivilanzug gefertigt, jedoch werden diese Miniaturen in die (Herstellungs-) Zeit zwischen 1920 und 1930 eingeordnet und nicht auf 1918 datiert.