Listinus Toplisten

Garde-Offiziers-Pickelhaube, komplett

Vorgestellt wird eine extrem seltene, originale Garde-Pickelhaube eines Reserveoffiziers des Preußischen "Kraftfahr-Bataillions" Berlin.

Die Haube ist komplett mit dem feldgrauen Überzug und dem top erhaltenen Transportkoffer.

Das Kraftfahr-Bataillion wurde erst 1911 mit Sitz in Berlin aufgestellt und war dem Garde-Corps angehörig.

Dieses Bataillion war zahlenmäßig nur sehr sehr klein. Daher sind heutzutage militärische Uniformstücke nur sehr selten anzutreffen.

Die Haube befindet sich im stärker getragenen Zustand ist aber komplett.

Der Schellack des Korpus ist im Laufe der Zeit rissig geworden.

Beide Offizierskokarden sind vorhanden und original lackiert.

Die Schuppenkette ist komplett mit dem kleinen Verschlußriemen und der Verschlußschnalle.

Die Pickelhaubenspitze ist extrem hoch. Sie hat Überlänge und ist abschraubbar. Dies war ein typisches Zeichen für besonders eitle Offiziere.

Alle vier Sternschrauben sind vorhanden und absolut zusammengehörig.

Die Glocke ist nicht eingesunken. Die Haube hat noch ihre ursprüngliche Form.

Der Gardeadler hat noch die originale Versilberung. Der Gardestern ist schön stark gewölbt.

Die Haube weist Doppellöcher auf. Da der Träger aus dem aktiven Dienst in den Reservestand wechselte, beschaffte er sich nicht extra eine komplett neue Haube sondern behielt seine alte Haube und wechselte lediglich das Emblem.

Die Abdrücke, die das Emblem im Laufe der Zeit am Korpus hinterlassen hat sind hier ganz eindeutig erkennbar.

Man kann ganz eindeutig erkennen, dass dieses Emblem die letzten 90 Jahre immer auf diesem Helm gesessen hat.

Der Vorderschirm ist mit grünem und der Hinterschirm ist mit rotem Leder ausgekleidet.

Der Innenhelm ist noch mit dem originalen beigefarbenen Seidenrips ausgekleidet.

Die Durchsteckrosetten sind vergoldet (ab 1913).

Der Transportkoffer ist komplett mit allen Verschluß und Trageriemen.

Der feldgraue Überzug ist mit "vorn" zur Kennung gestempelt.