Listinus Toplisten

Effekten der Generalsuniformen der NVA

1. Landstreitkräfte

von Karsten Lange

Bild 1: Schulterstück eines Generalmajors, 1980-1990, 108mm lang, 40mm breit
Rundschnüre aus goldfarbenem Dederon mit einer mittig verlaufenden, silberfarbenen Schnur, in 5 Bögen geflochten auf hochroter Biesentuchunterlage mit einem fünfzackigen silberfarbenem Stern.

Bild 2: Schulterstück eines Generalleutnants, wie Bild 1 jedoch mit zwei übereinander angeordneten Sternen

Bild 3: Schulterstück eines Generaloberst, wie Bild 1 jedoch mit drei übereinander angeordneten Sternen


Bild 4: Schulterstück eines Armeegenerals, wie Bild 1 jedoch mit vier übereinander angeordneten Sternen

Bild 5: Schulterstück eines Marschall der DDR, eingeführt ab 01.05.1982, wurde bis November 1989 nicht erreicht, 118mm lang und 48 mm breit, goldfarbene Rundschnüre (Dederon)  mit zwei inliegenden, silbefarbenen Kantschnüren in 4 Bögen geflochten auf hochroter Biesentuchunterlage, in der Mitte ein fünfzackiger, vergoldeter Stern 30 mm mit einem Similie-Rubin (5mm) im Zentrum

Bild 6: Kragenspiegel aus hochrotem Biesentuch, 80mmx35mm, mit vergoldeten Arabesken, Metall geprägt.


Bild 7 (links): wie Bild 6 jedoch an den schmalen Seiten abgeschrägt.

Bild 8 (oben): Emblem für Schirm- und Wintermütze, Mützenkranz Eichenlaub aus vergoldetem Metall, 95mmx45mm auf hochroter Biesentuchunterlage, Kokarde mit eingesetztem Staatsemblem.


Bild 9 (oben): wie Bild 8 jedoch mit gesticktem Metallfaden

Bild 10 (rechts): Schulterstück eines Generalmajors, 1966 – 1980, mit 2 gelben Rundschnüren mit einer mittig verlaufenden, silberfarbenen Schnur, 4 Bögen geflochten auf hochroter Biesentuchunterlage mit einem fünfzackigen Stern