Listinus Toplisten

Ehrentitel

wurden vornehmlich an Einzelpersonen verliehen, aber auch Kollektive konnten mit ihnen ausgezeichnet werden. Zu jedem Ehrentitel gehörte eine Geldprämie (außer bei Verleihung von Ehrentiteln an Sportler, die offiziell keine Geldzuwendungen erhalten durften). Die Ehrentitel Held der Deutschen Demokratischen Republik, Held der Arbeit sowie Hervorragender Wissenschaftler des Volkes wurden vom Vorsitzenden des Staatsrates verliehen. Die Mehrzahl der anderen Ehrentitel wurden von den zuständigen Ressortministern und den Leitern der obersten Behörden oder in deren Namen verliehen. Jeder Ehrentitel war mit der Verleihung einer tragbaren Medaille verbunden (außer den Ehrentitel Kollektiv der sozialistischen Arbeit und Betrieb der sozialistischen Arbeit).

Held der Arbeit

Der Ehrentitel Held der Arbeit wurde an Personen verliehen, die »durch ihre besonders hervorragende, bahnbrechende Tätigkeit, insbesondere in der Industrie, der Landwirtschaft, dem Verkehr oder dem Handel oder durch wissenschaftliche Entdeckungen oder technische Erfindungen sich besondere Verdienste um den Aufbau und den Sieg des Sozialismus erworben haben und durch diese Tätigkeit die Volkswirtschaft und damit das Wachstum und das Ansehen der DDR förderten«. (Gestiftet: 1950; Jahresquote: bis zu 50; Preis: bis zu 10.000 Mark)