Listinus Toplisten

Ritterkreuz des Kriegsverdienstkreuzes

Mit Einführung der Kriegsverdienstmedaille am 19. August 1940 wurde auch das Ritterkreuz des Kriegsverdienstkreuzes gestiftet. Damit war das Kriegsverdienstkreuz auf drei Stufen ausgeweitet und die Verleihungsmöglichkeiten dieses Ehrenzeichens erheblich erweitert worden. Für die Verleihung des Ritterkreuzes galt, daß der Betreffende bereits mit dem Deutschen Kreuz in Silber dekoriert sein mußte.
Die erste Verleihung von Ritterkreuzen des KVK fand am 20.Mai 1942 im Rahmen einer großen Feier statt. Erster Inhaber des Ritterkreuzes ohne Schwerter war bei dieser Verleihung der Obermeister Franz Hahne (Firma Rheinmetall).
Das Ritterkreuz aus echtem Silber wird am breiten Band als Halsorden getragen.
Das Ehrenzeichen wurde im Krieg äußerst sparsam verliehen, es ist noch seltener als das Ritterkreuz mit Schwertern; mehrfach ergingen Zurückweisungen von Ordensgesuchen.

Stiftung: 19.August 1940
Verleihung: 118

Das Ritterkreuz des Kriegsverdienstkreuzes in der 57er Ausführung