Listinus Toplisten

Das Deutsche Kreuz in Gold im Etui, Trageweise 1957

m Verlauf des Zweiten Weltkriegs zeigte sich nach der Stiftung des Eisernen Kreuzes und des Ritterkreuzes, das viele Soldaten, die bereits im Besitz beider Klassen des EK waren und sich weiterhin durch tapferen Einsatz auszeichneten, nur selten auch das Ritterkreuz erhielten. Um diesen Umstand abzumildern, wurde das Deutsche Kreuz in zwei Abteilungen - hier in Gold - geschaffen. Das Ordenszeichen, das auf der rechten Brustseite getragen wird, ist ein achtstrahliger Silberstern mit einem stilisierten Lorbeerkranz in Gold mit der Jahreszahl 1941. Neben der Ausführung in Metall konnte das Ehrenzeichen auch in gestickter Ausführung an der Uniform getragen werden. Das Gesetz über Titel, Orden und Ehrenzeichen vom 26.7.1957 hat das Tragen des Deutschen Kreuzes in der Bundesrepublik Deutschland erlaubt. Voraussetzung ist jedoch, daß das Hakenkreuz durch das Eiserne Kreuz mit Eichenlaubkranz von 1813 ersetzt wurde.

- Größe vom Orden, 64,42 x 64,16 mm..
- Gewicht vom Orden, 74,5 g..
- Größe vom Etui, 85,31 x 86,84 x 22,87mm..
- Gewicht vom Etui, 49,0
- Material, Buntmetall, die Nadel, Hacken und Bock sind aus Buntmetall.
 
Bemerkung:
Das Etui ist in Kunststoff und mit Schaumstoff im Deckel. Die Verarbeitung von Etui und auch vom Deutschen Kreuz erreicht lange nicht mehr die Qualität wie Stücke aus dem 2 WK. Sehr frühe Stücke wurden zum Teil noch mit Teilen aus dem 2. WK hergestellt und sind relativ selten. Das hier gezeigte Stück enthält keine Teile aus dem 2 WK.

Stiftung: 28.September 1941
Verleihungen: 21.669