Listinus Toplisten

Urkundennachlass des Mechanikerobergefreiten Rudolf Tillig

Dieser Urkundennachlass besteht aus drei Urkunden:

- Minensuchabzeichen im Dezember 1943, signiert Konteradmiral Helmuth Brinkmann
- Eisernes Kreuz 2.Klasse im Januar 1944, signiert Konteradmiral Helmuth Brinkmann
- Verwundetenabzeichen in Schwarz im Januar 1944, ausgestellt im Reserve-Lazarett Wolmirstedt

dazu das Portraitfoto von Rudolf Tillig mit Minensucherkriegsabzeichen und EK2-Band.

Zu Konteradmiral Helmuth Brinkmann noch folgende Informationen:

geboren am 12.03.1895 in Lübeck
gestorben am 26.09.1983 in Diessen am Ammersee

Beförderung zum Vizeadmiral am 01.02.1944
Ritterkreuz am 17.05.44 als Kommandierender Admiral Schwarzes Meer.

urkundennachlass_tillig1