Listinus Toplisten

Luftschutz – Ehrenzeichen 2. Klasse im Etui leichte Ausführung aus Aluminium

von Uwe Bargmann

Größe Auszeichnung: Durchmesser 38,77 mm, das Band ist ca. 47 mm lang.
Größe Etui: 45,93 x 99,80 x 16,50 mm.
Gewicht: 13,1 g. mit Band, das Etui 16,2 g.
Material: Aluminium.
Hersteller: nicht bekannt.
Verleihungszahlen: nicht bekannt.
Träger: nicht bekannt.
Katalognummer: OEK 3509, Niemann 6.02.24.

Das Abzeichen wurde am 30.1.1938 durch Adolf Hitler gestiftet, als Anerkennung für die Verdienste um den Luftschutz und der Luftverteidigung.

Es gibt das Luftschutz - Ehrenzeichen in zwei Stufen beide mit Band.

Die 2. Stufe wurde verliehen an Personen die sich nach dem 30.1.1933 beim Luftschutz besondere Verdienste erworben hatten. Ab 1942 konnte das Abzeichen auch an Frauen verliehen werden. Eine Altersbegrenzung gab es nicht, so dass es auch an jugendliche verliehen werden konnte. Verliehen wurde es immer an folgenden Terminen, 15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November.

Zum Luftschutz gehörten unter anderen, Flugmeldedienst, Luftschutzwarndienst, Werkluftschutz, Selbstschutz usw..

Es kommen leichte Stücke aus Aluminium und schwere Stücke aus Zink vor.

Die 1. Stufe ist aber nicht rund sondern es ist ein schmales Ruppertkreuz.
Die 1. Stufe war für jene die sich um die Förderung des Luftschutzes verdient gemacht haben, es sind hiervon auch nur ca. 150 Stücke verliehen worden.

Der Entwurf beider Stücke stammt vom dem Grafiker Egon Jantke.

luftschutzehrenzeichen2a
luftschutzehrenzeichen2b