Listinus Toplisten

Lederhaube Feuerwehr/Feuerlöschpolizei mit Parteiadler & Stern aus Oldenburg

Getragen wurden solche Helme ca. um 1935 bei der Feuerwehr/Feuerlöschpolizei im Raum Oldenburg, es ist damit eine recht späte Haube.

Der Helm wurde mit einer Zeitung vom 11. März 1938 im inneren durch den Träger etwas verkleinert.

Der Lederhelm ist sehr gut erhalten und in allen Teilen authentisch und zusammengehörig, er weist folgende Kokarden auf, Preußen schwarz/weiß & Oldenburg blau/rot. Es ist der keine Stempelung in dem Helm zu finden außer der Größenangabe 56.

Das Innenfutter ist aus brauem Leder und es weist 9 Laschen auf, die durch ein Band in der Größe angepasst werden können.

Der Helm hat einen Kinnriemen aus Leder welcher durch Rosetten am Helm befestigt ist.

Der Kamm auf dem Helm ist aus Nickel, der Vorderschirm hat eine Einfassungsschiene aus Nickel.

Das Helmwappen ist ein achtstrahliger Stern auf dem ein emailliertes rotes Zentrum befestigt wurde, dieses trägt dann den Parteiadler mit Hakenkreuz. Stern & Adler sind aus Buntmetall welches versilbert wurde das Hakenkreuz ist schwarz.

Beschrieben ist solch ein Helm auch im Buch Feuerwehrhelme „Eine Entwicklungsgeschichte“ von Thomas W. Herminghaus.