Listinus Toplisten

HJ Führersportabzeichen, mit Matrikelnummer 733

von Uwe Bargmann

Gestiftet wurde es am 06.05.1938 vom Reichsjugendführer Baldur von Schirach.

In einem Führerzehnkampf mussten die Bewerber ihre Leistungen unter Beweis stellen. Für den erwerbt war das silberne HJ- Leistungsabzeichen Vorausätzung. Verliehen wurde es für 5 Jahre, es folgten aber keine Wiederholungsprüfungen weil sie bis Kriegsende verschoben wurden. Gedacht war aber eine zweimalige Wiederholung innerhalb der 5 Jahre, die erste Verleihung erfolgte auf den Reichsparteitag 1938.

Als einziger Hersteller ist Gustav Brehmer bekannt.

Man geht von ca. 15.000 Verleihungen aus.

- Buntmetall, vergoldet, teilweise schwarz emailliert.
- Größe, 38,89 x 50,84 mm.
- Gewicht, 36,9 g.
- Hersteller, RZM M1/101 für Gustav Brehmer, Markneukirchen.
- Matrikelnummer 733.