Listinus Toplisten

Das Eiserne Kreuz 2.Klasse von 1813

von Thomas Millow

Das Eiserne Kreuz wurde am 10.03.1813 durch König Friedrich Wilhelm III gestiftet.

Das Kreuz wurde in drei Klassen verliehen.

Die 2. und 1. Klasse wurde an Kämpfer und Nichtkämpfer verliehen und das Großkreuz wurde für eine gewonnene Schlacht an den Heerführer verliehen.

Um eine höhere Stufe des EK zu bekommen musste zuvor die niedrigere Stufe verliehen worden sein.

Das EK wurde ursprünglich mit der glatten Seite nach vorn getragen. Dies wurde wohl aus estätischen Gründen nicht getan und am 19.04.1838 wurde diese Trageweise erlaubt.

Das EK2 wurde 15439 mal verliehen, die Vererbung ist mit eingeschlossen.

 Das vorliegende Stück hat einen geschwärzten, abgestuften und gegossenen Eisenkern. Die zweiteilige Silberzarge ist sauber um den Eisenkern gefasst und verlötet. Die Ringöse ist nur an der hinteren Zarge verlötet, da die vordere Zargenhälfte eine rechteckige Aussparung hat.

 Der Bandring ist aus Silberdraht und die Fassung hat 30 Kerben pro Zentimeter. Das Band ist sauber vernäht.

Anhand der Abnutzung des Silberrahmens, ist von einer langen Tragezeit zu schließen.

Maße:

Höhe:       40,8mm
Breite:      40,4mm
Höhe mit Öse:      46,0mm
Kreuzarmbreite:    21,8mm
Rahmenbreite: 2,9mm
Randstärke:  3,7mm
Gewicht:  18,66g

Für das vorliegende Stück liegt ein Gutachten von Herrn Nimmergut und eine Expertise von Herrn Niemann vor.